Dem Lächeln auf die Spur kommen und dabei Achtsamkeit praktizieren.

Die Tage fliegen dahin … hast Du Dich schon einmal gefragt, was ein Lächeln in Dein Gesicht zaubert?

Du bist herzlich eingeladen eine Woche lang den Gründen Deines Lächelns, auf die Spur zu kommen.

Warum solltest Du es tun? Was hast Du davon?
Du kannst lernen,

  • bewußter wahrzunehmen,
  • zu beobachten, ohne zu bewerten oder zu beurteilen, einfach nur festzustellen was ist.
  • den Zusammenhang zwischen dem Grund, dem Auslöser und Deinem Lächeln zu erforschen.
  • Dich selbst und eine neue Facette von Dir kennenlernen. • …

Wie funktioniert es?
Entdecke ein Lächeln auf Deinem Gesicht.
Halte einen Moment inne, als wolltest Du ein Foto von Dir und Deinem Lächeln machen.
Frage Dich:
Was hat das Lächeln ausgelöst?
Was hat das Lächeln auf mein Gesicht gezaubert?

Wenn Du magst, schreibe Deine Feststellungen – die Auslöser – mit neutralen Worten auf:
Situation?
Was hast Du unmittelbar vor dem Lächeln,

  • gedacht?
  • gefühlt?
  • empfunden (Stimmung)?

Und, um die Erforschung zu vertiefen:
Wenn Du an das Lächeln denkst, wo spürst Du das im Körper?
Lass einfach bei lächelnden Gedanken deine Hand wie eine Kompassnadel wandern und Du findest die Antwort.

Wie oft und wie intensiv Du Dein Lächeln erforscht liegt bei Dir.
Viel Freude dabei.

Viel Spaß bei diesem Fitnesstraining besonderer – achtsamer – Art.
Übrigens, beim Lächeln werden über 100 Muskeln gebraucht.

Wer weiß, vielleicht hast Du auch Zeit und Lust, Deine Forschung zu erweitern:
Was zaubert ein Lächeln auf das Gesicht von Menschen, die Dir begegnen? …

Lächeln ist der kürzeste Weg von Mensch zu Mensch.
Eine Gelegenheit zu berühren – ohne zu berühren.

Herzliche Grüße Marion Rosenkranz

© Der Text und das Foto sind für den Eigengebrauch bestimmt. Sie sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.